Sofern es um das eigentliche Gerät als Festnetznummer geht, ist es recht einfach, der Router sorgt in privaten Haushalten dafür, dass das digitale Signal in ein analoges Signal umgewandelt wird.

Man kann also auch nach der Umstellung von alten Telefonen noch anrufen. Private Haushalte mit einer Festnetznummer merken von der Umstellung nichts.

Das Gute dabei ist, mit der IP-Telefonie können Sie Ihre Hausnummer auf Ihr Smartphone umleiten lassen, oder umgekehrt. Die Technik macht es möglich und über den neuen Router für Privatpersonen können Sie bis zu drei Telefongeräte gleichzeitig benutzen. Ihr Smartphone wird einfach als Nebenanschluss über den Router programmiert.

Ganz anders sieht dies allerdings bei Telefonanlagen von Unternehmen aus. Anstelle der alten Telefonanlage muss ein Unternehmen auf alle Fälle einen Router installieren.